Parlamentarischer Abend der Europavereine von Sachsen-Anhalt in Magdeburg vom 1. September

2016-09-01_parlamentarischerAbend_03

Heute Abend fand in der IHK Magdeburg der erste gemeinsame Parlamentarische Abend der Europäischen Bewegung Sachsen-Anhalt e.V., der Europa-Union Sachsen-Anhalt e.V. und der Jungen Europäischen Föderalisten Sachsen-Anhalt e.V. statt. Gemeinsam wollten wir mit Landtagsabgeordneten und Mitgliedern der Landesregierung von Sachsen-Anhalt über aktuelle Themen in Sachsen-Anhalt und Europa ins Gespräch kommen. Als JEF wollten wir hiermit den Anstoß geben um in Sachsen-Anhalt eine offene, sachliche Debatte über europapolitische Themen weiter voranzutreiben. Als Jugendverband ist uns der Dialog hier wichtig, denn wir sehen unsere Zukunft in Europa.

Moderiert wurde der offizielle Teil durch den JEF-Landesvorsitzenden David Horn. Grußworte gab es an dem Abend von Thomas Rieke, Landesvorsitzender der Europa-Union Sachsen-Anhalt und Dieter Steinecke, Landtagspräsident a.D., dem Ehrenpräsidenten der Europäischen Bewegung Sachsen-Anhalt. Das Hauptgrußwort wurde von Vize-Landtagspräsident Wulf Gallert gehalten. Auf dem Kontinent und in der Europäischen Union gibt es aktuell viele wichtige Themen und Politikfelder, die komplett überdacht bzw. reformiert werden müssen. Wir danken hierbei den Rednern für die klaren und kritischen Worte, auch was die aktuelle Europapolitik des Landes Sachsen-Anhalt betrifft.

Wir danken auch den Partnern und besonders der JEF Magdeburg für die organisatorische Hilfe an dem Abend – nur dadurch wurde der Abend zu einem gelungenen europapolitischen Forum!