JEFSPIRIT Aktion zum Brexit in Magdeburg


5 Tage nach dem Brexit-Referendum in Großbritannien organisierte JEF Magdeburg eine öffentliche Aktion in der Innenstadt. Wieder dabei war eine Bodenzeitung, die sich bereits beim Europafest als erfolgreich bewiesen hat und mit neuen Aussagen beschrieben wurde. Und mit dem 28. Juni wurde ein guter Tag ausgewählt, schließlich fanden vorher Sondersitzungen zum #Brexit des Europäischen Parlaments, des Europäischen Rates und des Deutschen Bundestages statt, die zusätzlichen Gesprächsstoff boten.

An dem Nachmittag gab es viele interessante Begegnungen, in denen über die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union, die geringe Wahlbeteiligung von jungen Menschen oder die wachsende soziale Ungleichheit diskutiert wurde. Angesprochen wurde ebenfalls die Bewerbung der Landeshauptstadt Magdeburg für die Kulturhauptstadt Europas 2025. Zu Gast war auch Dr. Falko Grube, Stadtrat und Landtagsabgeordneter für die SPD Sachsen-Anhalt. Seiner Meinung nach ist es jetzt wichtig, sich stärker für ein soziales Europa einzusetzen. Die Wünsche für Europa sind vielfältig. Zum Beispiel: weniger Rassismus, mehr Gerechtigkeit und kühlere Köpfe.

Auswertung der Bodenzeitung