Bodenzeitung regte zur Diskussion beim Europafest Magdeburg an

Am 14. Mai 2016 fand der Aktionstag „Europa zum Anfassen“ im Rahmen des Europafests Magdeburg statt. Die sachsen-anhaltischen Landesverbände der Europa-Union und der Jungen Europäischen Föderalisten brachten mit ihrer gemeinsamen Bodenzeitung ein Mitmach- und Gesprächsangebot ein. Auf der Bodenzeitung standen insgesamt neun Aussagen mit Europabezug und eine offene Frage zum transatlantischen Handelsabkommen TTIP. Die Besucherinnen und Besucher des Europafests nutzten die Gelegenheit, um ihre Meinungen auf der Bodenzeitung zu hinterlassen und kamen mit ihren Freunden, Bekannten oder den ebenfalls grübelnden Passanten ins Gespräch.


Die Reaktionen auf die Bodenzeitung waren sehr vielseitig – Kopfschütteln, Fluchen, Beobachten, die vorhandenen Antworten lesen, Fragen stellen und das Gespräch suchen. Auch vor Ort und positiv überrascht waren die beiden Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus Sachsen-Anhalt, Arne Lietz (SPD) und Sven Schulze (CDU). Sie eröffneten zuvor den Aktionstag „Europa zum Anfassen“. Die beiden Organisatoren – Daniel Adler (JEF Magdeburg) und Thomas Rieke (Europa-Union Deutschland Landesverband Sachsen-Anhalt) – zogen ein sehr positives Fazit der Aktion und kündigten an, dass die Zusammenarbeit der Landesverbände sowie der jeweiligen Kreisverbände intensiviert wird.